Zum Hauptinhalt springen

KTQ - im Pressespiegel

Pressemitteilung Herz- und Diabeteszentrum NRW (HDZ NRW) 23.03.2023:

HDZ NRW: Fantastisches Ergebnis

Mit Auszeichnung und viel Lob meistert das Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen, zwei weitere, wichtige Qualitätsprüfungen.

Bad Oeynhausen. Bei seinem sechsten, doppelten Zertifizierungsverfahren dieser Art seit 2008 hat das Klinikum das bisher beste Gesamtergebnis erzielt und sich dabei in fast allen Prüfungskategorien verbessert. „Interne, regelmäßige Qualitätsnachweise zählen zu den Pflichten, die der Gesetzgeber den Krankenhäusern auferlegt hat“, erläutert Oliver Eickhoff, Leiter der Unternehmensentwicklung am Herz- und Diabeteszentrum NRW (HDZ NRW), Bad Oeynhausen. „Wir stellen uns alle drei Jahre freiwillig den anerkannten und umfassenden Prüfverfahren der Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen, kurz KTQ, sowie dem Qualitätsmanagement des Bundesverbands Klinischer Diabeteseinrichtungen (QMKD).“ Beide bewerten nicht nur die Qualität einzelner Fachabteilungen einschließlich klinikspezifischer Prozesse von der Vorbereitung des stationären Aufenthaltes bis zu den Entlassungsmodalitäten. Zusätzlich beurteilen sie auch die daraus resultierende interdisziplinäre Gesamtleistung der klinischen Versorgung.

HDZ NRW: Fantastisches Ergebnis

Freude über die doppelte Auszeichnung: (vorne v.l.) Oliver Eickhoff (Leitung Qualitätsmanagement), Bernd Mege (Ökonomischer KTQ-Visitor), Klaus-Martin Rölver (QMKD-Visitor), Matthias Klostermann (Visitationsbegleiter), Dr. Peter Trommler (Ärztlicher KTQ-Visitor), Jörg Biebrach (Pflegerischer KTQ-Visitor), Prof. Dr. Cornelius Knabbe (stellv. Ärztlicher Direktor), Prof. Dr. Dr. h.c. Diethelm Tschöpe (Direktor Diabeteszentrum), Thomas Fehnker (stellv. Geschäftsführer), Dr. Karin Overlack (Geschäftsführerin), Christian Siegling (Pflegedirektor).


Foto: Tobias Pieper

Die externen Prüfer nahmen das Klinikum anhand eines umfangreichen Selbstbewertungsberichtes im März in Form von Vor-Ort-Begehungen und mehrtägigen Gesprächsrunden mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern genauestens unter die Lupe. Abschließend mussten sie zugeben, dass nur wenig Verbesserungspotential für das HDZ NRW festzustellen war, und bescheinigten ein „fantastisches Ergebnis“.

„Im Vergleich zur letzten KTQ-Prüfung konnten wir uns um 2,4 Prozentpunkte steigern“, fasst Geschäftsführerin Dr. Karin Overlack das hervorragende Prüfungsresultat zusammen. 55 Prozentpunkte müssen mindestens in jedem der 48 Bewertungskriterien erreicht werden. „Mit 89,1 Prozent nehmen wir hier bundesweit eine Spitzenposition ein.“ In beiden Verfahren lobten die Prüfer die konsequente Mitarbeiterorientierung, Transparenz in der Kommunikation ebenso wie innovative Digitalisierungsprojekte und die hohe Sorgfalt bei den Themen Prävention, Hygiene und Nachhaltigkeit.

Weitere Informationen:

Herz- und Diabeteszentrum Nordrhein-Westfalen
Universitätsklinik der Ruhr-Universität Bochum
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anna Reiss
Georgstr. 11
32545 Bad Oeynhausen
Tel. 05731 97-1955
Fax 05731 97-2028
E-Mail: info@hdz-nrw.de
www.hdz-nrw.de